9. Kurstag: Körpersymptome - Psychosomatik

Über ein häufig auftretendes Körpersymptom (z.B. Schmerz, Schwindel, Zittern, Herzrasen, Schluck-beschwerden, Atemnot etc.) lassen wir uns mit Hilfe der “zurückrollenden Kugel” dorthin führen, wo das Symptom zum 1. Mal aufgetreten ist: Als Folge eines Unfalls? In der frühen Kindheit? Im Babyalter? Bei der Geburt? Oder gar im Mutterleib?

Wir malen die meist traumatische Situation aus der Vergangenheit, spüren mit der Hand hinein und versuchen, die Informationen, die der Körper gespeichert hat, ganzheitlich zu verarbeiten.