BGT 18-1: 1. Kurstag

Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen der “Ganzheitlichen Bild- und Gestalttherapie”  lassen wir uns in einer gelenkten Meditation an einen Ort der Heilung führen, den wir mit Farbstiften malen und uns von dort zu einer Wiese begeben mit einem Baum – unserem Baum. In Paararbeit spüren wir hinein in die Krone, den Stamm, die Wurzeln und die sie umgebende Erde mit der Standardfrage: „Was bräuchte der Baum, damit es ihm besser geht.“

  
12.05.2018
10:00 - 18:00